Kommentare 6

010 Ukraine und Identitätstrance

Flattr this!

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich beschlossen, eine Vorzeiten-Episode zu den Geschichten der Ukraine aufzunehmen. Der Entschluss steht nach wie vor und hier gibt es ein erstes Ergebnis. Was folgt, entnehmt ihr der Aufnahme.

Das Intro stammt von Conor Nutt

6 Kommentare

  1. Thomas

    Bin sehr beeindruckt von der Richtung, die dieser Podcast einschlägt. Freue mich auf die weiteren Folgen!

    Die Europäische Union definiert ihre Werte übrigens qua Vertrag.

    Artikel 2 EU-Vertrag:
    “Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören. Diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch Pluralismus, Nichtdiskriminierung, Toleranz, Gerechtigkeit, Solidarität
    und die Gleichheit von Frauen und Männern auszeichnet.”

    • horay
      horay

      Hallo Thomas,

      hab’ vielen Dank für deine Rückmeldung!

      Den Artikel kenne ich selbstverständlich – diese Definition wird ja heran gezogen, wenn Diskussionen um potenzielle neue Mitgliedstaaten entstehen (Frage: Erfüllen diese die „Anforderung“?). Aber gerade diese Praxis scheint mir ein Indiz dafür, dass es sich hier eher um Normen denn um Werte handelt, da sie offenbar einen durchaus restriktiven Charakter haben können (wenn es um einen gewünschten Beitritt geht, der dann unter Berufung auf diese Normen abgelehnt werden kann).

      Aber du hast Recht, ich hätte mich durchaus darauf berufen können. Ich setze einen Verweis in die nächste Folge ;)

  2. Saibot

    Genauso wie mir die vorherigen Folgen einige neue Perspektiven auf die Vergangenheit eröffnet haben, hat mir diese Folge auch einen neuen Blickwinkel auf die Gegenwart offenbart. Der Gedanke der identitätsstiftenden Geschichten, die erzählt werden müssen, ist sehr interessant, zB wenn man die EU betrachtet. Die einzige Geschichte, die meiner Erinnerung nach hier erzählt wurde und manchmal noch erzählt wird ist die des Voranschreitens und der Unabdingbarkeit der europäischen Einigung. Lustigerweise keine Geschichte über die Vergangenheit, sondern über die Zukunft.

    Jedenfalls vielen Dank, ich freue mich auf mehr!

  3. Michael

    Danke für diese (& natürlich alle vorherigen) Folge!
    Es ist selten, dass man jemandem beim Denken begleiten und zuhören darf. Sehr beeindruckend und Denkanstöße-gebend! Gerade gestern beim Frühstücken sagte ich noch zu meiner Familie, dass ich den Eindruck habe, die aktuellen Nachrichten nicht mehr zu verstehen und dass ich Aufklärung darüber vermisse. Diese Folge ist aufklärerisch im besten Sinne. Danke.
    Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Hinterlasse einen Kommentar zu Saibot Antworten abbrechen